Lexikon Definition für Anfechtungsklage

Anfechtungsklage:
1. Im Familienrecht, die Klage des Mannes auf Feststellung der Unehelichkeit eines Kindes, das während der Ehe oder innerhalb 302 Tagen nach Auflösung der Ehe geboren ist. 2. Im Erbrecht, die Geltendmachung der Erbunwürdigkeit durch Klage vor dem ordentlichen Gericht, die darauf gerichtet ist, den Erben für erbunglaubwürdig zu erachten. 3. Im Gesellschaftsrecht die Herbeiführung der Nichtigkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen der Aktiengesellschaft. 4. Im Verwaltungsrecht ist es die klassische Klageart der Verwaltungsgerichtsbarkeit, mit dem Ziel den Verwaltungsakt aufzuheben.

Weitere Artikel

Anfechtungsklage - Lexikon