Lexikon Definition für Anschuldigung

Anschuldigung:
Eine Anschuldigung ist immer falsch beziehungsweise unrichtig. Es ist eine wider besseres Wissen ausgesprochene Verdächtigung oder Tatsachenbehauptung gegenüber einer Behörde, einem zuständigen Beamten oder der Öffentlichkeit, in der Absicht, behördliche Maßnahmen, gegen den Betroffenen herbeizuführen oder anhalten zu lassen. Eine solche Anschuldigung ist strafbar.

Weitere Artikel

Anschuldigung - Lexikon