Lexikon Definition für Auslese

Auslese:
1. Begriff der Abstammungslehre, der die Ausmerzung der schwachen und ungeeigneten Lebewesen als wichtigen Faktor der Artbildung betrachtet. 2. Maßnahme im Erziehungswesen, bedingt durch das Missverhältnis zwischen der großen Zahl von Bewerbern um Zulassung zu weiterführenden Schulen oder bestimmten Berufen und der geringen Aufnahmefähigkeit der Schulen, daher Auswahlverfahren als Begabtenauslese auf Grund von Intelligenztests oder Aufnahmeprüfungen.

Weitere Artikel

Auslese - Lexikon