Lexikon Definition für Ausschlussfrist

Ausschlussfrist:
1. Die Bestimmung eines festgelegten Zeitraums, innerhalb dessen eine Handlung vorgenommen werden muss, wenn nicht ein bestimmter Rechtsanteil eintreten soll. 2. Im Arbeitsrecht hingegen die Frist, nach deren Ablauf die Geltendmachung eines Anspruchs oder die Ausübung eines Gestaltungsrechts ausgeschlossen ist. Solche Ausschlußfristen werden im Arbeitsrecht häufig vereinbart, da die üblichen Verjährungsfristen zu lang erscheinen.

Weitere Artikel

Ausschlussfrist - Lexikon