Lexikon Definition für Basileios

Basileios:
1. Byzathinischer Kaiser. Gründer der makedonischen Dynastie. Steig vom Stallknecht zum Mitkaiser Michaels III auf. Selbigen ermordete er 867. Eroberte Süditalien zurück, war ein bedeutender Herrscher. 867 setzte er den Patriarch Photios ab, 877 jedoch wieder ein. 2. Basileios II. Auch Bulgarentöter genannt. Kaiser in der Zeit von 976 bis 1025. Das Bulgarenreich wurde in der Zeit von 991 bis 1018 durch ihn vernichtet. Er brachte Byzanz auf den Höhepunkt der äußeren Macht. Seine Schwester Anna wurde von ihm mit dem Großfürsten Wladimir von Kiew verheiratet, dadurch wurde die Christianisierung Russlands gestartet.

Weitere Artikel

Basileios - Lexikon