Lexikon Definition für Berlinabkommen

Berlinabkommen:
Das Abkommen wurde zwischen den vier Siegermächten des 2. Weltkriegs Großbritannien, Frankreich, den USA und der Sowjetunion abgeschlossen. Dabei wurden Fragen der Verantwortlichkeit und der Rechte der Mächte über die Stadt geregelt. Vor allem der Status West Berlins sollte geklärt werden. Das Abkommen wurde am 03.09.1971 im Preußischen Kammergericht in Berlin-Schöneberg unterzeichnet.

Weitere Artikel

Berlinabkommen - Lexikon