Lexikon Definition für Down Syndrom

Down Syndrom:
Bei Neugerborenen die häufigste Erkrankung durch eine Chromosomen- störung; da bei dieser Erkrankung das Chromosom Nr. 21 in dreifacher statt zweifacher Ausführung vorkommt, nennt man diese auch Trisomie 21; wurde früher auch Monoglismus genannt; Merkmale dieser Krankheit sind zum Beispiel geistige Behinderung, eingeschärnkte kognitive Fähigkeiten, rundlicher Kopf, mandelförmige Augen; es gibt vier unterschiedliche Formen des Down Syndroms, diese sind aber nicht erblich bedingt; vor allem durch den medizinischen Fortschritt in Bezug auf Organbehandlung ist für Personen mit dem Down Syndrom die Lebenserwartung in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Weitere Artikel

Down Syndrom - Lexikon