Lexikon Definition für Dreimächtepakt

Dreimächtepakt:
Auch Achse Berlin ? Rom ? Tokio; ein vertragliches Abkommen zwischen dem Deutschen Reich, Italien und Japan vom 27. September 1940; Grund des Zusammenschlusses war die militärische Zusammenarbeit sowie eine gewisse Absicherung über die Machtverhältnisse auf der Welt; fol- gende Länder gehörte ebenfalls dem Dreimächtepakt an: die König- reiche Ungarn, Bulgarien, Jugoslawien, sowie die Slowakische Repu- blik und der Unabhängige Staat Kroatien; 1942 folgte ein Militärbündnis der drei Großmächte.

Weitere Artikel

Dreimächtepakt - Lexikon