Lexikon Definition für Drüse

Drüse:
Lateinisch Glandula; ein Organ des Körpers aus Drüsengewebe, das Sekrete nach aussen (Milch, Harn, Schweiß) oder feste Harnkristalle, Talg, Schleim oder Gase abgibt; es gibt ein- und vielzellige Drüsen; man unterscheidet zwischen Exkretorischen (geben Sekret nach aussen ab, zum Beispiel Harn, Schweiß) und Inkreotischen Drüsen (geben Sekrete direkt in die Blutbahn ab, zum Beispiel Hormone).

Weitere Artikel

Drüse - Lexikon