Lexikon Definition für Dualismus

Dualismus: (1.)
Aus dem Lateinischen: Zweiheitslehre. Philosophie: Bezeichnet die Tatsache, dass von allem (also von Ge- genständen, Prinzipien usw.) zwei völlig unterschiedliche Formen exis- tieren (zum Beispiel Gut und Böse, Leib und Seele, Licht und Dunkel- heit).
Dualismus: (2.)
Politik: Teilung der Staatsgewalt auf zwei Machtträger (zum Beispiel das Doppelkönigtum Sparta); aber auch Rivalität von Parlament und Krone (zum Beispiel der Einfluß von Preußen-Österreich im Deutschen Bund).
Dualismus: (3.)
Physik: Welle ? Teilchen ? Dualismus: eine Welle ist ein Zustand (kann man nicht angreifen), ein Teilchen ist ein Ding (kann man angrei- fen); unverständlich dabei: wie ist es möglich, dass ein Objekt Welle und Teilchen in einem ist?

Weitere Artikel

Dualismus - Lexikon