Lexikon Definition für Erdöl

Erdöl: (1.)
Wichtiger Rohstoff, schwarze, dickflüssige Flüssigkeit. Weiterverarbeitung in der Chemieindustrie zur Erzeugung von Treibstoff, Kunststoff und anderen Produkten. Vorkommen unter der Erde, aber auch in so genannten Ölsanden. Man nimmt an, dass die weltweiten Erdölvorräte in den nächsten Jahrzehnten erschöpft sein werden.
Erdöl: (2.)
Erdöl ist ein Stoffgemisch, das in der Erdkruste durch Umwandlung organischer Stoffe entsteht und vom Menschen umfangreich genutzt wird.

Weitere Artikel

Erdöl - Lexikon