Lexikon Definition für Feuerkäfer

Feuerkäfer:
Kardinäle, Pyrochroidae; Käferfamilie mit 140 Arten; schwarzer Käfer mit feuerroten Flügeldecken, die behaart sind; großer und flacher Kopf; schmales Halsschild; körperlange Fühler mit elf Gliedern; leben in Laubwäldern und am Waldrand; fressen selten (süße Säfte, Honigtau, Baumsäfte); die Körper- form der Larven ist eher flach und sie leben in morschem Holz oder unter Baumrinden; nach zwei bis drei Jahren als Larve verpuppen sie sich unter der Baumrinde; die Nahrung der Larven besteht unter anderem aus Borken- käferlarven.

Weitere Artikel

Feuerkäfer - Lexikon