Lexikon Definition für Feuerwerkskörper

Feuerwerkskörper:
Papphülsen, gefüllt mit Schwarzpulver und sauerstoffhaltigen Salzen, um eine gewisse Färbung der Flammen und Funken zu erreichen; pyrotechnische Ge- genstände, welche nur für Feuerwerke verwendet werden (dazu zählen also keine Raketen für den militärischen Einsatz oder Signalraketen); es gibt ver- schiedene Arten von Feuerwerkskörpern: Hochfeuerwerk (steigen bis zu mehr- eren hundert Metern und explodieren im Himmel durch Zerlegeladung, bevor sie ihre Effekte aussprühen), Mischformen von Boden- und Höhenfeuerwerk (Effekte, die nach oben ausgestoßen werden, sind schon am Boden sichtbar), Bodenfeuerwerk (Fontäne, Feuerrad, wird am Boden befestigt), Reine Knall- effekte (Böller, Knallfrosch), Licht-, Rauch- und Pfeifeffekte (Römisches Licht) und Feuerwerksscherzartikel und -spielwaren (Knallketten, Wunderkerzen); für manche Feuerwerkskörper gilt ein Mindestalter von 18 Jahren.

Weitere Artikel

Feuerwerkskörper - Lexikon