Lexikon Definition für Fidschi

Fidschi:
Inselstaat mit rund 330 Inseln, davon ca. 110 bewohnte Inseln, welche im Süd- pazifik nördlich von Neuseeland liegen; die größten Inseln sind Viti Levu, Vanua Levu und Taveuni; auf den größeren Inseln gibt es Gebirge mit vulkanischem Ursprung, welche bis etwa 1.300 m hoch sind; das Klima ist tropisch heiß und feucht; Zyklone (Wirbelstürme) während der Sommermonate, Passatwinde wäh- rend der Wintermonate; der Großteil der Inseln ist bewaldet, nur ein kleiner Anteil dient als Weideland; die Bevölkerung setzt sich zum Großteil aus Fidschiinsula- nern und Indern zusammen; die Hauptstadt der Republik ist Suva; etwa 830.000 Menschen leben auf 18.333 km2, Haupteinnahmequellen der Inseln ist die Plantagenwirtschaft (Reis, Zuckerrohr, Kakao. Baumwolle, Tabak, Bananen, Kokospalmen) sowie Einnahmen aus dem Tourismus (Mamanucas, Yasawas, Coral Coast); zwei Flughäfen und eine eigene Fluglinie sowie ein Straßennetz sorgen für den Personenverkehr, die Eisenbahnlinien dienen nur zum Güter- transport; war bis 1970 eine Kolonie des Vereinigten Königreiches, wurde dann unabhängig und ist seit 1987 eine Republik; die Amtssprachen sind Fidschi, Englisch und Hindustani.

Weitere Artikel

Fidschi - Lexikon