Lexikon Definition für Fingerabdruck

Fingerabdruck:
Daktylogramm; ein Abdruck der Papillarleisten an der Unterseite der Finger- kuppen; die Haut an dieser Stelle hat viele Tastwärzchen, welche bei keinem Menschen gleich sind wie bei einem anderen; daher ist der Fingerabdruck sehr gut zur Identifikation von Menschen geeignet; man unterscheidet grobe Merkmale (Schleifen, Bögen, Windungen), feine Merkmale (Minutien) und die Porenstruktur; es gibt auch den genetischen Fingerabdruck oder den digitalen Fingerabdruck, wodurch die Einzigartigkeit einer Person oder einer Sache beschrieben wird.

Weitere Artikel

Fingerabdruck - Lexikon