Lexikon Definition für Flachs

Flachs: (1.)
Linum usitatissimum, Gemeiner Lein, Saat-Lein; Kulturpflanze aus der Familie der Leingewächse; Flachs wächst vor allem zwischen dem Persischen Golf und dem Kaspischen bzw. dem Schwarzen Meer in wilder Form, wird aber in vielen anderen Ländern wie Kanada, Indien, USA, Großbritannien oder Frankreich auch angebaut; der Anbau von Flachs ist von wirtschaftlicher Bedeutung, da er für die Faser- (Faserlein) und zur Ölgewinnung (Leinöl) verwendet wird; wächst Flachs wild, so ist es eine ausdauernde Pflanze; beim Anbau allerdings eine einjährige Pflanze, die 20 bis 100 cm hoch wird und meistens in blau blüht (selten auch in weiß oder rosa); die Samen enthalten 50 bis 70 Prozent ungesättigte Linolsäure, weiters Linolsäure, Ölsäure, Stearin- und Palmitinsäure; wegen der Gefahr des Pilzbefalls sollte Flachs nur alle sechs Jahre auf dem gleichen Feld angebaut werden.
Flachs: (2.)
Flachsfaser: Naturfaser vom Gemeinen Lein sowie das daraus hergestellte Gewebe; die Faserlänge beträgt durchschnittlich ca. 33 cm und wird aus den Stängeln der Flachsfaser gewonnen; aus den einzelnen Fasern werden Faserbündel hergestellt; die Ernte erfolgt mit speziellen Maschinen, die die Pflanze mit der Wurzel ausreißen, da durch einfaches Abmähen die Fasern beschädigt werden; um die Faserbündel vom Gewebe zu lösen, gibt es unterschiedliche Methoden: die Tauröste, die Warmwasserröste oder die Kaltwasserröste; die Tauröste wird am häufigsten angewandt; in der Schwingerei werden die Schäben vom Flachs getrennt; nach weiterer Reinigung und Trennung kommt der Flachs in Zöpfen gedreht in die Spinnerei, wo er zu Fäden versponnen wird; Flachs oder Leinen wird vorwiegend für die Herstellung von Kleidung und Wäsche verwendet, da die Faser bakterizid, schmutzabweisend und sehr reißfest ist; obwohl Leinen großteils durch Baumwolle ersetzt wurde, gewinnt diese ökologische Naturfaser immer wieder mehr an Bedeutung. 3. Pflanzengattung aus der Familie der Leinengewächse; ca. 200 Arten; krautige Pflanzen, Sträucher oder Halbsträucher; immergrün; die Pflanze kann ein-, zwei- oder mehrjährig sein; die Blüten sind blau, gelb, rot, rosa oder weiß; in den Kapselfrüchten sind die Samen enthalten; einige Arten werden für die Faserherstellung verwendet.

Weitere Artikel

Flachs - Lexikon