Lexikon Definition für Fleckfieber

Fleckfieber:
Läusefieber, Faulfieber; Infektion, hervorgerufen durch Läuse, Milben, Zecken oder Flöhe; nach einem Stich von einem infizierten Tier beginnt die Stelle stark zu jucken; durch das Kratzen gelangen die Erreger (Rickettsia prowazeki, Parasiten) ins Blut und verursachen nach ca. zehn bis 14 Tagen sehr hohes Fieber, welches von Verwirrungen, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen begleitet wird; die Krankheit ist hochgradig ansteckend und muss der Gesundheitsbehörde gemeldet werden; Fleckfieber kann gezielt mit Antibiotikum behandelt werden; hauptsächlich tritt diese Krankheit in den Tropen und Subtropen auf.

Weitere Artikel

Fleckfieber - Lexikon