Lexikon Definition für Genozid

Genozid:
Völkermord; der Begriff Völkermord wurde erstmals im Jahr 1831 in einer Ode von August Graf von Platen genannt; der Begriff Genozid wurde im Jahr 1943 vom Polen Raphael Lemkin für einen Gesetzesentwurf erstmals verwendet; am 9. Dezember 1948 wurde die Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes in einer Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen; Genozid entstand im Völkerstrafrecht, wird heute aber auch in vielen nationalen Rechtsordnungen ausdrücklich festgehalten.

Weitere Artikel

Genozid - Lexikon