Lexikon Definition für Goldhamster

Goldhamster:
Mesocricetus auratus; Nagetier; natürliche Lebensräume vor allem in Syrien und im Iran; gehört zur Unterfamilie der Hamster und zur Familie der Wühler; wird heute vor allem aufgrund seiner kurzen Tragezeit von nur 16 Tagen oft als Labor- oder Käfigtier, aber auch als Heimtier gehalten; werden ca. 15 bis 18 cm groß und haben einen sehr kurzen Schwanz; in der Natur ist der Goldhamster rotbraun und weiß, kann aber in anderen Farben wie schwarz, dunkelbraun oder gescheckt, gezüchtet werden; sind Einzelgänger; die Nahrung besteht zum Großteil aus Getreide, Gemüse und Obst.

Weitere Artikel

Goldhamster - Lexikon