Lexikon Definition für Haflinger

Haflinger: (1.)
Pferd: Kleine fuchsfarbene warmblütige Pferderasse mit weißem Haar aus dem Alpenland, die sehr ausdauernd ist; wird vor allem als Gebirgs- und Freizeitpferd eingesetzt, aber auch als Saumpferd, als Zugpferd und für landwirtschaftliche Arbeiten; stammt ursprünglich aus Südtirol und wird heute hauptsächlich in Bayern, Österreich und Italien gezüchtet, ist aber weltweit verbreitet; Haflinger erreichen ein durchschnittliches Stockmaß von 140 bis 150 cm; werden bis zu 40 Jahre alt; der erste gezüchtete Haflingerhengst war 249 Folie, der Sohn eines Araberhengstes und einer Warmblutgebirgsstute; der Name geht auf das Dorf Hafling in Südtirol zurück.
Haflinger: (2.)
Kleiner Geländewagen der Firma Steyr Daimler Puch AG in Österreich; die Herstellung des Haflingers erfolgte von 1959 bis 1974; Hauptkäufer waren das österreichische Bundesheer sowie die Armee der Schweiz; wurde von Erich Ledwinka konstruiert; mit 600 kg Leergewicht ein relativ leichtes Fahrzeug; in 15 Jahren wurden 16.647 Fahrzeuge produziert, zum Beispiel der Puch Haflinger, der Kommunalhaflinger, der Tropenhaflinger oder der Pathfinder.

Weitere Artikel

Haflinger - Lexikon