Lexikon Definition für Haft

Haft:
Gefangenhaltung, Freiheitsentziehung, Verwahrung; aufgrund einer richterlichen Anordnung werden Personen inhaftiert, um die Allgemeinheit zu schützen; wird man allein in eine Gefängniszelle gesperrt, spricht man von Einzelhaft; im Gegensatz dazu gibt es noch die Gemeinschaftshaft, wo man mit anderen Gefangenen untergebracht ist; man unterscheidet die Untersuchungshaft von der Strafhaft; die Untersuchungshaft dient zur Sicherheit, wenn ein Strafverfahren noch nicht abgeschlossen ist und die Gefahr besteht, dass der Verdächtige flieht; die Strafhaft wird vollstreckt, wenn das gerichtliche Urteil auf Freiheitsstrafe lautet; für den Fall, dass jemand zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, die er nicht bezahlen kann, gibt es die Ersatzfreiheitsstrafe; um die Einwilligung zu einer Auskunft für ein Verfahren erzwingen zu können, kann die Zwangshaft verhängt werden; widersetzt man sich Anordnungen oder stört eine Gerichtsverhandlung, so kann die Ordnungshaft verhängt werden; mit der Auslieferungshaft ist gemeint, dass flüchtige Straftäter der Justiz des Heimatlandes übergeben werden; wird ein Straftäter zur Einweisung in eine Entziehungsanstalt oder in eine psychiatrische Anstalt verurteilt, so kann bis zum Freiwerden eines Anstaltsplatzes die Organisationshaft verhängt werden.

Weitere Artikel

Haft - Lexikon