Lexikon Definition für Halluzination

Halluzination:
Aus dem Lateinischen hallucinari (faseln, geistesabwesend sein); das Wahrnehmen von falschen Tatsachen, ohne dass diese real sind; zum Beispiel werden Dinge gesehen oder Stimmen gehört, die es nicht gibt; für jemanden, der Halluzinationen hat, ist alles wirklichkeitsgetreu; Halluzinationen kommen vor bei psychischen Störungen (zum Beispiel Psychosen) durch Entzug oder Gehirnerkrankungen, bei Einnahme von Rauschmitteln (zum Beispiel Halluzinogenen) oder wenn bestimmte Reizleitungen im Gehirn fehlen; bei Pseudohalluzinationen merkt man, dass die Wahrnehmung getrübt ist, zum Beispiel durch Schlafentzug oder Drogenkonsum; bei Halluzinationen können alle Sinne betroffen sein: neben optischen und akustischen Halluzinationen gibt es auch Geruchs-, Geschmacks- und Tast-Halluzinationen; auch bei bestimmten Krankheiten, zum Beispiel bei Epilepsie, kann es zu Halluzinationen kommen.

Weitere Artikel

Halluzination - Lexikon