Lexikon Definition für Halma

Halma: (1.)
Brettspiel: für mindestens zwei, maximal sechs Spieler; gespielt wird mit einem quadratischen oder einem sternförmigen Spielplan mit 121 Feldern; jeder Mitspieler erhält, je nach Spieleranzahl, bis zu 19 Spielfiguren, wobei das Ziel des Spieles ist, die eigenen Spielfiguren durch Ziehen oder Springen von der Ausgangsposition (Haus) ins gegenüberliegende Feld (Hof) zu bringen; wem dies als erster gelingt, ist der Sieger des Spiels; der Amerikaner George Howard Monks hat im Jahr 1883 das Spiel erfunden; im Jahr 1892 wurde Halma von einem Deutschen ?neu erfunden? (statt des quadratischen Spielbrettes ein sternförmiges).
Halma: (2.)
Eine im Jahr 1999 gegründete Instrumental Rock-Band aus Hamburg mit Andreas Voß, Fiona McKenzie und Thorsten Carstens; das Debüt war im Jahr 2000 mit ?Container verloren und gesunken?.

Weitere Artikel

Halma - Lexikon