Lexikon Definition für Hass

Hass: (1.)
Gefühl: Feinseliges Verhalten gegenüber anderen Menschen, auch gegen Gruppen, Einrichtungen oder Institutionen; kann durch verschiedene Taten oder Worte zum Ausdruck gebracht werden; starke Abneigung, Unlust, negative Gefühle; kann mit dem Gegenteil, der Liebe, auch verbunden sein, zum Beispiel in der Hassliebe.
Hass: (2.)
Nachname von Hans Heinrich Romulus, einem österreichischen Unterwasserforscher; geboren am 23. Jänner 1919 in Wien; verfilmte zahlreiche Haijagden und Expeditionen in allen Weltmeeren; hat zwei Kinder von zwei verschiedenen Ehefrauen; verfasste auch wissenschaftliche Bücher, zum Beispiel im Jahr 1947 ?Drei Jäger auf dem Meeresgrund?, 1949 ?Menschen und Haie? oder im Jahr 1955 ?Ich fotografierte in den sieben Meeren?; daneben erschienen noch etwa 70 Filme (zum Beispiel ?Pirsch unter Wasser? aus dem Jahr 1942, ?Abenteuer unter Haien? aus dem Jahr 1949 oder von 1958 bis 1962 26 Folgen von ?Expedition ins Unbekannte?.
Hass: (3.)
Punkband aus Deutschland, gegründet 1978, aufgelöst 2001; in ihren acht Alben und fünf Singles äußerten die Bandmitglieder ihre antifaschistische Haltung, zum Beispiel in ?Hass allein genügt nicht mehr? aus dem Jahr 1981, ?Allesfresser? aus dem Jahr 1992 oder ?Endstation? im Februar 2000.

Weitere Artikel

Hass - Lexikon