Lexikon Definition für Hebel

Hebel: (1.)
Provinz in China: Hopeh, Hopei; die Provinz liegt nördlich des Huang He; ca. 190.000 km2 groß, die Hauptstadt ist Shijiazhuang; reicht vom nördlichen Teil der Großen Ebene bis in das Nordchinesische Bergland; mehr als ein Drittel des Landes sind Ackerfläche (Weizen, Baumwolle, Hirse, Mais, Sojabohnen, Erdnüsse usw.); neben Stein- und Braunkohle gibt es auch Erdöl an Bodenschätzen.
Hebel: (2.)
Teilelement von Maschinen, meist in Form einer Stange, welche sich um eine Achse bewegen lässt; es gibt einarmige und zweiarmige Hebel (die Kraftwirkung erfolgt auf einer oder auf zwei Seiten des Drehpunktes) sowie Winkelhebel (Drehpunkt und Angriffspunkte bilden ein Dreieck); durch einen Hebel kann eine große Last mit Hilfe eines Kraftarmes mit geringem Krafteinsatz bewältigt werden.
Hebel: (3.)
Johann Peter; Schriftsteller und Dichter aus Deutschland; geboren am 10. Mai 1760 in Basel, gestorben am 22. September 1826 in Schwetzingen; nach dem Theologiestudium arbeitete er als Hauslehrer, bevor er ab 1791 an einem Gymnasium in Karlsruhe unterrichtete, wo er später Direktor und Subdiakon wurde; schrieb Gedichte in Mundart (Alemannische Gedichte, 1803); Kalendergeschichten sowie biblische Geschichten; weitere Werke sind zum Beispiel ?Schatzkästlein des Rheinischen Hausfreundes? aus dem Jahr 1811 oder ?Briefe? aus dem Jahr 1857.

Weitere Artikel

Hebel - Lexikon