Lexikon Definition für Heilsarmee

Heilsarmee:
Salutisten; eine Freikirche der Christen mit straffer militärischer Organisation; wurde im Jahr 1878 von W. Booth in London gegründet, wo sich heute noch das Hauptquartier befindet (IHQ); die Aufgaben der Heilsarmee sind durchwegs sozial-karitative Maßnahmen (zum Beispiel Obdachlosenbetreuung, verschiedenste Heime, Schulen und Krankenhäuser sowie auch Suchdienste); kirchliche Aspekte werden beachtet (Sonntagsgottesdienste, Bibelstudium usw.); den arbeitsverrichtenden Offizieren ist ein General übergeordnet; die meisten Mitarbeiter der Heilsarmee sind ehrenamtliche Mitarbeiter, es gibt aber auch Angestellte.

Weitere Artikel

Heilsarmee - Lexikon