Lexikon Definition für Ho-Chi-Minh-Pfad

Ho-Chi-Minh-Pfad:
Straßennetzwerk von Nordvietnam über Laos und Kambodscha nach Südvietnam, welches die Nationale Front bei der Befreiung Südvietnams unterstützte; wurde nach dem Revolutionär Ho Chi Minh benannt (in Vietnam nannte man den Pfad nach einem Gebirge Truong Son Straße); wurde im Jahr 1956 von Truppen aus Nordvietnam angelegt, um Waffen und Material besser und ohne Gefahr anliefern zu können; die Wege reichten von einfachen Fußwegen bis zu großen Straßen für LKWs und waren verzweigt angelegt.

Weitere Artikel

Ho-Chi-Minh-Pfad - Lexikon