Lexikon Definition für Hoheitsrechte

Hoheitsrechte:
Befugnisse eines Staates, die Staatsgewalt wie Gesetzgebung, Gesetzesvollzug und Rechtsprechung, auszuüben; international richten sie sich nach dem Völkerrecht, national sind diese durch Gesetze festgelegt; der demokratische Rechtsstaat sieht eine Gewaltentrennung vor; Hoheitsrechte können auch auf zwischenstaatliche Einrichtungen innerhalb der EU übertragen werden.

Weitere Artikel

Hoheitsrechte - Lexikon