Lexikon Definition für Hohenzollern

Hohenzollern: (1.)
Fürstengeschlecht in Deutschland neben den Habsburgern; bestand aus mehreren Haupt- und Nebenlinien; preußische und rumänische Könige entstammen den Hohenzollern; es gibt vier Linien aus dem Haus der Hohenzollern: die schwäbischen Hohenzollern (Grafen von Hohenzollern, Fürsten von Hohenzollern-Hechingen, Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen, Grafen von Hohenzollern-Haigerloch); die fränkischen Hohenzollern (Burggrafen von Nürnberg, Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, Markgrafen von Brandenburg-Kulmbach, Herzöge von Brandenburg-Jägerndorf); die brandenburgisch-preußischen Hohenzollern (Markgrafen von Brandenburg-Küstrin, Markgrafen von Brandenburg-Schwedt, Kurfürsten und Markgrafen von Brandenburg, Herzöge und Könige von Preußen) und die rumänischen Hohenzollern.
Hohenzollern: (2.)
Berg in Baden-Württemberg in der Schwäbischen Alb in Deutschland, 855 m hoch, auf dem Gipfel des Berges befindet sich die Burg Hohenzollern, welche im Mittelalter erbaut wurde; befindet sich im Hohenzollerngraben.
Hohenzollern: (3.)
Name für mehrere Schiffe während der deutschen Kaiserzeit von 1878 bis 1918; es gab die Kaiserliche Yacht Hohenzollern 1, die Kaiserliche Yacht Hohenzollern 2 und die Kaiserliche Yacht Hohenzollern 3; alle Schiffe waren Staatsyachten.

Weitere Artikel

Hohenzollern - Lexikon