Lexikon Definition für Humboldt

Humboldt: (1.)
Alexander von Humbold; voller Name: Friedrich Willhelm Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt; geboren am 14. September 1769 in Berlin, gestorben am 6. Mai 1859 in Berlin; Naturforscher und Mitbegründer der Geografie; Forschungsreisen führten in nicht nur nach Europa, sondern auch nach Lateinamerika, USA und Zentralasien; war Oberbergmeister in Franken und verfasste auch zahlreiche naturwissenschaftliche und geografische Werke, zum Beispiel ?Kosmos? in fünf Bänden (1845 bis 1862), ?Ansichten der Natur? in zwei Bänden (1808); ?Voyage aux regions equinoxiales du Nouveau Continent? in 30 Bänden (1811 bis 1826); ?Mineralische Beobachtungen über einige Basalte am Rhein (1790).
Humboldt: (2.)
Kleinstadt in Nebraska in den USA im Richardson County; ca. 3,5 km2 groß; der Großteil der etwa 1.000 Einwohner ist Farmer; das Basketballteam der High School machte im Jahr 2000 die Stadt bekannt.
Humboldt: (3.)
Hauptgürtelasteroid, entdeckt am 25. September 1973 im Zuge des Palomar-Leiden-Surveys von einem dreiköpfigen Forscherteam.

Weitere Artikel

Humboldt - Lexikon