Lexikon Definition für Husky

Husky: (1.)
Schlittenhunde Sibirian Husky und Alaskan Husky; der Sibirian Husky gilt in Sibirien schon Jahrtausende lang als Begleiter der Nomadenvölker; er erreicht eine Größe von bis zu 60 cm und ein Gewicht bis zu 28 kg (Weibchen werden kleiner und leichter); die Unterwolle des Sibirian Huskys ist weiß, das Deckhaar kann verschiedene Färbungen aufweisen; passt sich ideal an die polaren Gegebenheiten an; ist vor allem bei den Inuits ein lebenswichtiges Nutztier (als Schlittenhund); sind kinder- und familienfreundlich und haben einen ausgezeichneten Orientierungssinn; der Alascan Husky wird ausschließlich für Schlittenrennen gezüchtet; hierzu wurden Indianerhunde mit Polarhunden gekreuzt, später auch mit Windhunden oder Jagdhunden.
Husky: (2.)
Aviat Husky, Leichtflugzeug; zweisitzig (Tandemanordnung); aufgrund des Leistungs- zu Gewichtsverhältnisses sowie der Flügelgröße besitzt die Aviat Husky eine optimale Kurzstart- und Landefähigkeit; Verwendung findet die Husky vor allem für Beobachtungs-, Grenzkontroll- und Patrouillenflüge, zum Segelflugzeugschlepp oder für Agrarflüge.

Weitere Artikel

Husky - Lexikon