Lexikon Definition für Intervall

Intervall: (1.)
Mathematik: Alle reellen Zahlen, manchmal auch rationale, ganze oder natürliche Zahlen, die zwischen zwei Zahlen stehen; das Intervall kann abgeschlossen (beide Randpunkte gehören dazu), offen (beide Randpunkte gehören nicht dazu) oder halboffen (ein Randpunkt ist enthalten) sein, je nach dem, ob die Randpunkte zum Intervall gezählt werden; ein Intervall kann beschränkt oder unbeschränkt sein.
Intervall: (2.)
Musik: Aus dem Lateinischen intervallum ?Zwischenraum?; der Abstand (Höhenunterschied) zwischen zwei nebeneinander klingenden Tönen (Tonabstand, Tondifferenz); die Intervalle haben lateinische Bezeichnungen (Prime, Sekunde, Terz, Quarte, Quinte, Sexte, Septime, Oktave, None Dezime, Undezime, Duodezime); innerhalb dieser wird zwischen reinen, kleinen, großen, übermäßigen, verminderten, doppelt übermäßigen und doppelt verminderten Intervallen unterschieden; das größte Intervall ist die Oktave; je nach Spannungsgrad sind Intervalle konsonant oder dissonant.
Intervall: (3.)
Zeitintervall: Auch Zeitraum, Zeitabschnitt, Zeitspanne, Periode; Teil der Zeit, Abstand; jene Zeit zwischen Anfang und Ende; Beispiele für einen Zeitintervall sind Sekunde, Augenblick, Moment, Stunde, Tag, Woche, Monat, Quartal, Semester, Jahr, Olympiade, Dekade usw.

Weitere Artikel

Intervall - Lexikon