Lexikon Definition für Irokesen

Irokesen:
Gruppe von fünf (später sechs) sprachverwandten Ureinwohnerstämmen in Nordamerika, die im Gebiet der Großen Seen lebten; im Jahr 1575 wurde zwischen den Mohawk, Oneida, Onondaga, Cayuga und Seneca der Bund der Fünf Nationen geschlossen, welcher durch den Anschluss der Tuscarora im Jahr 1722 zum Bund der Sechs Nationen wurde; von den heute 75.000 Irokesen leben 30.000 in den USA und 45.000 in Kanada; sie waren Ackerbauern, Jäger und Fischer; nennen sich selbst Haudenosaunee (Völker des Langhauses); von den ursprünglichen Sprachen der Irokesen werden heute nur noch wenige vereinzelt gesprochen; heute sind die meisten Irokesen Kleinbauern oder Facharbeiter.

Weitere Artikel

Irokesen - Lexikon