Lexikon Definition für Islam

Islam: (1.)
Aus dem Arabischen ?Ergebung, Unterwerfung?; monotheistische Weltreligion, die von Mohamed zwischen 622 und 632 gegründet wurde; ist heute nach dem Christentum die zweitgrößte der Weltreligionen; Allah wird als absoluter Herrscher angesehen und in seinem Willen soll man sich ergeben; die Anhänger des Islams sind die Muslime; das Glaubensbekenntnis heißt Schahada; der Koran ist das heilige Buch des Islam; es gibt fünf Grundpflichten, die jeder Muslime erfüllen muss: das Glaubensbekenntnis (Schahada; Allah ist der einzige Gott), das Gebet (fünf Mal am Tag, kniend, Freitagsgebet), die Almosensteuer (Zakat), das Fasten (im Monat Ramadan von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang) und die Pilgerfahrt (nach Mekka, mindestens einmal im Leben); wer für Allah lebt, kommt nach dem Tod ins Paradies; die Scharia bildet die Grundlage des islamischen Rechts; der Islam besteht aus mehreren Richtungen, wobei die Sunniten und die Schiiten die beiden Hauptrichtungen sind; weiters gibt es noch die Charidschiten, Sufismus, sowie Gruppen, die aus dem sunnitischen und dem schiitischen Islam entstanden sind; neben Mekka kommt auch noch Medina und Jerusalem eine wichtige Bedeutung als heiliger Ort für die Muslime zu; die Kaaba in Mekka ist das arabische Nationalheiligtum; heute ist der Islam vor allem in Indonesien, Pakistan, Indien und Bangladesh vertreten, aber auch in einigen europäischen Ländern (Russland, Albanien, Bosnien Herzegowina usw.).
Islam: (2.)
Runa Islam, Künstlerin aus Bangladesh, geboren 1970 in Dhaka; studierte in England und Holland, lebt heute in London; dreht vor allem poetische Filme: First Day of Spring (2005), Dead Time (2000); steht im Finale um den Turner Preis 2008.
Islam: (3.)
Yusuf Islam, Sänger und Songwriter aus Großbritannien; geboren am 21. Juli 1948 in London als Steven Demetre Georgiou, wurde als Cat Stevens bekannt und nennt sich seit 1977, als er zum Islam übertrat, Yusuf Islam; spielt Gitarre, Klavier und Schlagzeug; sein Musikstil geht in Richtung Folkrock und Softrock; Werke als Cat Stevens: New Masters (1967), Mona Bone Jakon (1970), Foreigner (1973), Numbers (1975), Back to Earth (1978) usw.; als Yusuf Islam schuf er unter anderem The Life Of The Last Prophet (1995), I Have No Cannons That Roar (1998), A I For Allah (2000), I Look I See (2002) usw.; als Yusuf erschien im Jahr 2006 sein Song ?An Other Cup?.

Weitere Artikel

Islam - Lexikon