Lexikon Definition für Isolation

Isolation: (1.)
Allgemein: Aus dem Lateinischen bzw. Französischen; auch die Isolierung; Vorrichtungen, die Sachen oder Personen trennen, aber auch das Trennen als Vorgang; Abschließung, Absonderung, Trennung, Vereinzelung.
Isolation: (2.)
Technik: Eine Schutzvorrichtung, damit bestimmte Stoffe oder Energie nicht verloren gehen; zum Beispiel die Wärmeisolierung bei Dampf- und Heißwasserleitungen, die Bauwerksisolierung um zu verhindern, dass Feuchtigkeit oder Wasser durch die Wände eindringen kann, die Schwingungsisolierung (um Schallverluste zu verhindern), jegliche Maßnahmen, um Energieverluste zu minimieren oder Schutzvorrichtungen bei elektrischen Leitungen.
Isolation: (3.)
Biologie: Aus der biologischen Evolution; man unterscheidet drei Arten der Isolation: Reproduktive, ökologische und geografische Isolation; bei der reproduktiven Isolation wird durch Mutationen der Genfluss zwischen gleichartiger Organismen unterbrochen; hier unterscheidet man die mechanische Isolation, die zeitliche und räumliche Isolation und die Verhaltensisolation; bei der ökologischen Isolation kann durch die Bildung von ökologischen Nischen zu einer Spaltung der Population kommen, was bis zur Bildung von zwei verschiedenen Arten reichen kann; bei der geografischen Isolation (Separation) werden zwei Populationen durch geografische Hindernisse getrennt (Meer, Flüsse, Gebirge usw.).

Weitere Artikel

Isolation - Lexikon