Lexikon Definition für Jerusalem

Jerusalem: (1.)
Hauptstadt von Israel; aus dem Hebräischen Yerushalayim ?die Heilige?; Fläche 126,4 km2, ca. 730.000 Einwohner; liegt im Bergland von Judäa zwischen Mittelmeer und Totem Meer; ist das israelische Zentrum von Religion, Regierung und Kultur; Wallfahrtsort und heilige Stadt für Juden, Christen und Muslime; die mittelalterliche Altstadt mit orientalischem Charakter befindet sich innerhalb einer gewaltigen Mauer; zu den Sehenswürdigkeiten und religiösen Stätten zählen das Neue Tor, das Jaffator, das Damaskustor, das Herodestor, das Goldene Tor, das Stephanstor, das Zionstor, das Dungtor, der Ölberg, die Grabeskirche, die Via Dolorosa, die Klagemauer, der Tempelberg sowie zahlreiche Kirchen, Moscheen und Synagogen; durch die religiöse und kulturelle Bedeutung der Stadt ist vor allem der Dienstleistungssektor ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor; Gewerbe und Industrie spielen eine eher untergeordnete Rolle.
Jerusalem: (2.)
Nachname von Johann Friedrich Wilhelm; Theologe und Pädagoge aus Deutschland; geboren am 22. November 1709 in Osnabrück, gestorben am 2.9 September 1789 in Braunschweig; wurde auch ?Abt Jerusalem? genannt; versuchte durch seine Arbeit die Bildung des geistigen Standes sowie das Volksschulwesen verbessern; gründete im Jahr 1745 das Collegium Carolinum; sein Hauptwerk ?Betrachtungen über die vornehmsten Wahrheiten der Religionen? aus den Jahren 1768 bis 1779 blieb unvollendet.
Jerusalem: (3.)
Eine in Bezug auf die Stadt Jerusalem im Jahr 1975 in Göteburg, Schweden, gegründete Hardrockband mit christlichem Charakter; Ulf Christiansson gründete als Lead-Sänger die Band; die Band besteht bis heute; zu den Werken zählen zum Beispiel ?Jerusalem Volume I? aus dem Jahr 1978, ?10 Years After? aus dem Jahr 1985, ?Classics 2? aus dem Jahr 1993, ?Live ? Treti? aus dem Jahr 2006 usw.; außerdem kam im Jahr 2006 ein Greatest-Hits Album auf den Markt.

Weitere Artikel

Jerusalem - Lexikon