Lexikon Definition für Jungfrau

Jungfrau: (1.)
Lateinisch Virgina; sexuell unberührte junge, unverheiratete Frau, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatte; kennzeichnend dafür, aber kein Beweis, ist ein unverletztes Hymen (Jungfernhäutchen); die Jungfräulichkeit war vor allem früher, teilweise auch noch heute, eine wichtige Voraussetzung für die Heirat; die Entjungferung fand in der Hochzeitsnacht statt.
Jungfrau: (2.)
Berg in der Schweiz, ca. 4.158 m hoch (dritthöchster Berg in den Berner Alpen an der Kantonsgrenze Bern Wallis); wurde im Jahr 2001 zusammen mit Aletsch und Bietschhorn von der UNESCO als Weltnaturerbe eingestuft; erstmals am 3. August 1811 durch Johann Rudolf und Hieronymus Meyer erstiegen; in einer Höhe von 3.454 m befindet sich die höchste Bahnstation von Europa sowie eine alpine Forschungsstation; besteht aus Kristallin, Kalkstein und in einigen Gipfeln aus Magmatit.
Jungfrau: (3.)
Sternbild: Lateinisch Virgo; gehört zum Tierkreis; liegt in der Äquatorzone; der hellste Stern ist der Spika; ist in Mitteleuropa im Frühjahr sichtbar; enthält viele Virgo-Galaxiehaufen mit über 2.000 Galaxien.

Weitere Artikel

Jungfrau - Lexikon