Lexikon Definition für Kaiseradler

Kaiseradler:
Lateinische Bezeichnung "Aquila heliaca", zählt zu der Art der Greifvögel, Spannweite bis zu 2 Metern. Seine Farbe ist schwarzbraun mit einem hellen, gelblichen Scheitel, meist weiße Federn an den Schultern. Seine Nahrung besteht aus Aas, kleinen Säugetieren, Vögeln und Eidechsen. Beheimatet ist er in den Steppen und Sumpfgebieten Spaniens und Südosteuropas, aber auch in Südasien und Zentralasien.

Weitere Artikel

Kaiseradler - Lexikon