Lexikon Definition für Kameralistik

Kameralistik:
Die Rechnungsform in der öffentlichen Verwaltung. Während die kaufmännische Buchführung auf Ermittlung von Gewinn oder Verlust ausgerichtet ist, befasst sich die kameralistische Buchführung der Kassenvorgänge mit dem Soll-Ist-Vergleich.

Weitere Artikel

Kameralistik - Lexikon