Lexikon Definition für Kappeler Kriege

Kappeler Kriege:
Glaubenskriege in der Schweiz, von denen zwei als Kappeler Kriege in die Geschichte eingingen. Sei fanden um 1529 und 1531 statt. Die Folgen der Glaubenskriege waren eine Rekatholisierung. Dadurch behielten die katholischen Orte bis 1712 die Mehrheit der Stände.

Weitere Artikel

Kappeler Kriege - Lexikon