Lexikon Definition für Knochenatrophie

Knochenatrophie:
Ein Begriff aus der Medizin. Er beschreibt den Vorgang, wenn sich die Knochensubstanz vermindert. Die kann zum Einen durch einen krankhaften Abbau stattfinden, zum Anderen durch eine Nichtbelastung.

Weitere Artikel

Knochenatrophie - Lexikon