Lexikon Definition für Kohlweißling

Kohlweißling:
Auch als Pieris brassicae bekannt. Es ist ein Tagfalter, der vorwiegend in Teilen Asiens und Europa zu finden ist. Seine Flügel sind weiß, die Spitzen schwarz und die Weibchen tragen vier schwarze Flecken auf den Flügeln. Seine Raupen richten am Kohl oft Schaden an.

Weitere Artikel

Kohlweißling - Lexikon