Lexikon Definition für Lincoln, Abraham

Lincoln, Abraham:
Der sechzehnte Präsident der USA. Seine Amtszeit war von 1861 bis 1865. Geboren am 12.02.1809, verstarb nach Attentat am 14. April 1865 am darauf folgenden Tag. Lincoln stammte aus einfachen Verhältnissen, studierte Jura und war als Anwalt in Springfield tätig. Im Jahr 1856 wurde er Mitglied der Republikanischen Partei und setzte sich in seiner gemäßigten Art für die Abschaffung der Sklaverei ein. Seine Wahl zum Präsidenten löste die Sezession der elf Südstaaten in den USA aus. Im Süden wollte man an der Sklaverei festhalten. Durch den folgenden, amerikanischen Bürgerkrieg zwischen 18610 und 1865 wurde jedoch die Sklaverei unter seiner Regentschaft abgeschafft und es folgte die Wiederherstellung der nationalen Einheit in den USA.

Weitere Artikel

Lincoln, Abraham - Lexikon