Lexikon Definition für Lohnnebenkosten

Lohnnebenkosten:
Die Lohnnebenkosten setzen sich zusammen aus den Geld- und Naturalienleistungen, die der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer erbringt. Hierbei handelt es sich um den Arbeitgeberanteil der Sozialversicherung, aber auch um Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld und sonstige Sonderzahlungen, Ausgaben für Versicherungen zum Schutz der Arbeitnehmer, Kosten die durch Krankheit der Mitarbeiter entstehen als auch Leistungen in Naturalien wie Mineralwasser oder Kaffee für die Angestellten.

Weitere Artikel

Lohnnebenkosten - Lexikon