Lexikon Definition für Magersucht

Magersucht:
Magersucht bezeichnet eine Krankheit, bei der das Körperempfinden des Patienten und seine subjektive Selbstwahrnehmung in einem starken Maß verzerrt sind. Trotz starken Untergewichtes empfinden sich die Betroffenen nach wie vor als zu dick und wollen weiter abnehmen, was lebensgefährlich und organschädigend sein kann.

Weitere Artikel

Magersucht - Lexikon